Home / Stress-Situationen / Heutige Lebensweise ist Stress (bringt uns aus dem Gleichgewicht)

Heutige Lebensweise ist Stress (bringt uns aus dem Gleichgewicht)

Unsere heutige Lebensweise bringt uns „aus dem Gleichgewicht“, das bedeutet STRESS

Das Urantia-Buch 

Dieses Buch gibt uns Auskunft über Ursprung, Geschichte und  Schicksal der Menschheit. (erstmals 1955 von der Urantia Foundation veröffentlicht)

 Das Urantia-Buch macht uns auf Folgendes aufmerksam:

„Die Geschichte ist nichts anderes als die Aufzeichnung des lang dauernden Kampfes des Menschen um Nahrung. 

Der primitive Mensch dachte nur, wenn er hungrig war; der sparsame Umgang mit Nahrung war seine erste Selbstverleugnung oder Selbstdisziplin. 
Mit dem Wachstum der Gesellschaft hörte der Hunger nach Nahrung auf, der einzige Ansporn zu gegenseitigem Zusammenschluss zu sein. 
Viele andere Arten von Hunger,die Verwirklichung verschiedener Bedürfnisse, all das führte einen engeren Zusammenschluss der Menschheit herbei.

Aber heute ist die Gesellschaft durch das Überhandnehmen angeblicher menschlicher Bedürfnisse aus dem Gleichgewicht geraten. 

Überdrüssig ächzt die abendländische Zivilisation des zwanzigsten Jahrhunderts unter der ungeheuren Last von zuviel Luxus und der maßlosen Zunahme menschlicher Wünsche und Sehnsüchte. 
Die moderne Gesellschaft ist der Zerreißprobe einer ihrer gefährlichsten Phasen weitreichender Vernetzung und  hochkomplizierter Interdependenz ausgesetzt.“

Wir halten unsere moderne Lebensweise (im Westen) für fortgeschritten. Aber sie ist völlig aus dem Gleichgewicht gegenüber der Norm eines natürlichen Lebens. Der Effekt ist STRESS in vielen Hinsichten.

  • Fast 90 Prozent der Menschen weltweit fühlen sich gestresst.
  • Die WHO hält Stress für den Krankmacher Nr. 1 in unserem heutigen Leben weltweit.
  • Jedes Jahr nehmen sich im deutschsprachigen Raum die Menschen an erster Stelle vor, im nächsten Jahr den Stress mit diesem Leben zu beseitigen.

So kann und soll unser individuelles und kollektives Leben auf der Erde nicht weitergehen.

Zunächst müssen wir uns über einiges bewußt werden, damit wir wissen, was wir ändern müssen.

Wir müssen einige Fragen an unser Leben neu beantworten

Ich habe einige beispielhafte Stichworte als Antworten aus dem heutigen Leben dazu geschrieben.

1) Welche Rolle spiel Nahrung bzw. Ernährung in Deinem Leben?                 

  • McDonaldisierung: Fastfood
  • tierische Nahrung
  • genmanipulierte Nahrung

Genetisch veränderte Lebensmittel in Deutschland (englisch: GMO)

Zusatzstoffe aus Pflanzen, die gentechnisch verändert sind oder sein können:
🔺Lecithin aus Soja
🔺Maltodextrin aus Mais
🔺Maismehl, Maisgluten, Maisgries, Maisstärke
🔺Modifizierte Stärke | E1404 – E1450
🔺Pollen im Honig
🔺Raps- und Sojaöl zum Frittieren in der Gastronomie
🔺Vitamin B12,
🔺Ascorbinsäure
🔺Glutamat

  • Zerstörung der Nahrung durch Mikrowellen
  • Nahrungsmittel statt Lebensmittel
  • viel raffinierter Zucker
  • raffiniertes Salz und Mehr
  • Konservierungsstoffe
  • Plastikverpackungen
  • Verpackungsmüll
  • Nahrungs-Ergänzungsmittel 
  • Kontaminierung des Trinkwassers
  • Vernichtung von Lebensmitteln:                                                     

1,3 Milliarden Tonnen essbare Lebensmittel werden weltweit unnötigerweise weggeworfen

18 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland im Müll

2) Welchen „Ansporn zu gegenseitigem Zusammenschluß“ gibt es bei Dir (wenn es nicht mehr die Nahrung ist)?                                                   

  • zusammen Après-Ski feiern
  • in der Disco stampfen
  • Komasaufen („Binge Drinking“)
  • Party machen
  • Virtual Reality Gaming
  • Extreme Car Driving Simulator 

3) Welche anderen „Arten von Hunger“ gibt es in Deinem Leben?  (Wonach bist Du hungrig?)                                                                       

  • Hunger nach Extremerlebnisse
  • neuen Eindrücken
  • Informationen/Nachrichten
  • Pop & Rock-Musik
  • Fernseh-Unterhaltung
  • Ablenkungen
  • Facebook-Mitteilungen
  • Nacht zum Tag machen

4) Was bedeutet „engerer Zusammenschluß der Menschheit“? 

  • Globalisierung der gesamten Wirtschaft (z.B. 50.000 Schiffe transportieren heute über die Weltmeere 90% der Lebensmittel und Waren des Handels durch die Welt),
  • internationales Energienetz,
  • Massenwohnen in Großstädten,
  • Massentransporte,
  • Massenmedien,
  • Internet, 
  • Tausende Facebook-Freunde.

5) Was sind „angebliche menschliche Bedürfnisse“?                 

  • Cyborg zu werden (Mischwesen aus Biologie und Technik), weil angeblich die menschliche Schöpfung Fehler und Mängel hätte
  • zum Urlaub auf den Mars fliegen
  • bequem Bezahlen mit Chip im Körper
  • mRNA Platform im Körper (Drug Discovery & Development von Moderna)

6) Welcher Luxus ist zu viel?                                                                         

  • Im Fernsehen laufen ständig Kochsendungen, aber wer kann noch wirklich und verschieden kochen und backen? Hast Du mal die riesigen Plätze mit abgestellten neuen Autos gesehen, die produziert wurden, aber nicht verkauft werden können/aber auch nicht verschenkt werden?           
  • 1,2 Million Obdachlose in Deutschland                                        
  • 40.000 Tote allein in Deutschland durch Fernsehen und andere Bildschirmmedien                                                                                  
  • 58.000 Tote in Deutschland jährlich durch falsche Medikamente;               
  • 251.000 Tote in den USA durch Schulmedizin als dritthäufigste Todesursache 

7) Welche menschlichen Wünsche nahmen maßlos zu?                           

8) Welche menschlichen Sehnsüchte nahmen maßlos zu?                       

  • wirkliche Liebe (ist viel mehrt als Sex und „Beziehungs-Geschäft“)
  • Sicherheit (bei anwachsender Kriminalität, Mord und Terror, Krieg)
  • finanzieller Reichtum (Ludwig Erhards BRD-Slogan „Wohlstand für alle“)
  • keinen Stress
  • Gesundheit
  • keine Süchte (bzw. Abhängigkeiten, Zwänge):

(1) abhängig machende Stoffe 

(11) „legale Drogen“

  • Alkoholika
  • Zigaretten, die im Industrielabor künstlich entwickelt wurden
  • Medikamente,
  • Nahrungsmittel (Süßes, Cola)

(12) „illegale Drogen“ (Zirka 300 Millionen Konsumenten weltweit)

  • Cannabinoiden
  • biogenen Drogen
  • illegale Aufputschmittel
  • Ecstasy
  • LSD
  • Kokain
  • Schüffelstoffe
  • Morphium
  • Heroin
  • Uhlcodin

(2) süchtiges Verhalten/Aktivitäten (nicht stoffgebundene Formen der Abhängigkeit): Verlangen nach einem exzessiven Alltagsverhalten

  • Geldverdienst
  • Arbeiten
  • Sex
  • Essen
  • Glücksspiel (Computerspiele, Casino)
  • Fernsehen (durchschnittlich 5 Std.pro Tag in D)
  • Sozial-Media
  • Kaufen 

9) Was bedeutet heute „Kampf des Menschen um Nahrung“?                        

Einerseits UN-REPORT: WELTWEIT LEIDEN RUND 690 MILLIONEN MENSCHEN AN HUNGER“                                                               

Anderseits im Westen: Wir leben im tiefsten Materialismus, haben aber den größten geistigen Hunger:

  • lebenslanges Lernen,
  • Information,
  • News,
  • Fernsehen,
  • Internet,
  • Social Medien,
  • Informations- und Kommunikationstechnik,
  • virtuelle Spiele-Welt,
  • ständige Erreichbarkeit

Heutige Situation des Kampfes der Menschheit um Nahrung

  • „… entdeckte Marx das Entwicklungsgesetz der menschlichen Geschichte: die bisher unter ideologischen Überwucherungen verdeckte einfache Tatsache, daß die Menschen vor allen Dingen zuerst essen, trinken, wohnen und sich kleiden müssen, ehe sie Politik, Wissenschaft, Kunst, Religion usw. treiben können; daß also die Produktion der unmittelbaren materiellen Lebensmittel und damit die jedesmalige ökonomische Entwicklungsstufe eines Volkes oder eines Zeitabschnitts die Grundlage bildet, aus der sich die Staatseinrichtungen, die Rechtsanschauungen, die Kunst und selbst die religiösen Vorstellungen der betreffenden Menschen entwickelt haben, und aus der sie daher auch erklärt werden müssen – nicht, wie bisher geschehen, umgekehrt.“ (Friedrich Engels, am Grabe von Karl Marx,  17. März 1883)
  • „Der Mensch stirbt nicht, weil er aufhört zu essen und zu trinken – sondern er hört auf zu essen und zu trinken, weil er stirbt.“ (Cicely Saunders)
  • „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeglichen Wort, das durch den Mund Gottes geht.“ (Bibel, Matthaeus 4:4)
De Befriedigung materieller Bedürfnisse reicht ihm allein nicht aus. Er sucht vielmehr nach Werten, nach Bedeutung, nach übergeordnetem Sinn.
Das mehrdimensionale Wesen „Mensch“ braucht auf allen Seins-Ebenen Nahrung als informierte Energie für sein Leben:
(1) Unser physischer Hunger nach Nahrung für den Körper wird heute befriedigt (allerdings krankmachend in schlechter Qualität).
Auch, wenn es in Deutschland immer mehr Armut gibt und sich deshalb fast 1000 „Tafeln“ mit über 2.000 Ausgabestellen engagiere, wo ,Bedürftige kostenlos Mittagessen bekommen oder vergünstigt Lebensmittel einkaufen können“.
(2) Aber unser psychischer Hunger nach Seelenfrieden (mit uns selbst und mit anderen) wird überhaupt nicht befriedigt. 
Deshalb sind wir eine Sucht-Gesellschaft (= Kompensation der Bedürfnisse). 
Deshalb erleben wir Stress (= Disharmonie zu unserer Natur als Menschen)
 
(3) Und unser spiritueller Hunger nach wahrer Erkenntnis von uns selbst (individuell und kollektiv als göttliche Wesen = Menschen) wird …
– unterdrückt (Geheimwissen, Geheimgesellschaften und Geheimdienste mit Geheimplänen üben die Macht über uns und unser Leben aus), 
– fehlgelenkt auf satanische Ziele voller Lügen und Betrügen und Illusionen (Geld, Sucht-Stoffe und Sucht-Verhalten, Wirtschafts-Wachstum, Sexualisierung, Genderismus, Jugendwahn, Globalisierung, Internet, Klima, CO2, Elektroautos, Windkraft, Gesundheitswahn, Plandemien, Impfung, NWO) 
– zerstört (Die Gedanken sind frei“ – Deutsches Volkslied).

Zerstörung der Meinungsfreiheit und Pressefreiheit heute

„Das Gift, das unsere Gesellschaft zerstört“: Andere wegen ihrer Meinung schikanieren. Allein bestimmte Themen dürfen per Gesetz nicht in Frage gestellt werden! Bei Kritik an der Politik werden Kritiker als „Rechte“ oder „Verschwörungstheoretiker“ oder „Coronaleugner“ usw. diffamiert, statt eine sachliche Diskussion zu führen.

Meinungsfreiheit ist die Basis einer „demokratischen“ Gesellschaft.

Alexander Skipis (Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels): Die „Meinungsfreiheit ist in Deutschland auch bedroht“. Er kritisierte den aktuellen Zustand auch in der Buchbranche (am  „Tag der Pressefreiheit“ – 3. Mai 2021). Der Verein schlägt eine „Charta der Meinungsfreiheit“ vor.
Heiko Maas (Außenminister wovon?, SPD) über die Bedeutung unabhängiger Medien: „Menschen brauchen freie und unabhängige Informationen – ohne sie kann Demokratie nicht funktionieren.“

Es ist noch viel schlimmer für die Deutschen: 

Ziele waren dabei u.a.: 
Erziehung der „Denker und Dichter“ zu obrigkeits- und systemtreuen Anti-Deutschen
Löschung und Verbergung der wahren Hintergründe der deutschen Geschichte, der deutschen Nation und des göttlichen Auftrags der Deutschen 
Besetzung des Deutschen  Reichs seit 1919 durch Fremde (SHAEF-Gesetze)
Unterdrückung der Deutschen durch Anti-Deutsche (Firmen BRD, Bund, Germany, BRD-Finanzagentur GmbH o.ä.)  
Ausbeutung der fleißigen Deutschen (EZB: „Die Deutschen sind die Ärmsten Europas“, mit 70 % Steuerlast Weltrekord, Armut (vor allem bei Kindern und Alten) gefährdet in Deutschland das Leben von mehr als 16 Prozent der Bevölkerung)
Vernichtung der deutschen Sprache (Denglisch) und Vernichtung der deutschen Kultur (anglo-amerikanischer Bombenterror auf deutsche Städte im 2. WK, Amerikanisierung, Islamisierung, Umvolkung oder Bevölkerungsaustausch)
Verdummung durch Schulen und Fernsehen
Die Grünen als Anti-Deutsche

Seit 01.05.2021 ist Christine Strobl (Schäubles Tochter und Ehefrau des Innenministers BW) Programmdirektorin bei der ARD, sie wirkt schon mit unglaubwürdigen Umfragen im Auftrag von Merkel & Co., deren Vermächtnis dies wäre:

Umfrage im Auftrag der ARD: Grüne führen deutschlandweit, bei Direktwahl wäre Baerbock Kanzlerin.

300 Grüne wollen das Wort „Deutschland“ aus dem Wahlprogramm streichen.

„Grünen-Basis will Deutschland abschaffen“

Das Verschwinden der Deutschen
In vielen deutschen Städten liegt der MIGRANTENANTEIL inzwischen bei ÜBER 40 PROZENT. Spitzenreiter ist Offenbach mit 63%. Dort wohnt nur noch ein Drittel Deutsche. Auch in Österreich und der Schweiz ist der Migrantenanteil stark angestiegen. ( Stand 2021)

About woba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.